AtremoPlus® ist ein Nahrungsergänzungsmittel, entwickelt von einem Europaïschen Weltklasse Team

AtremoPlus® wurde über einen Zeitraum von 10 Jahren von einem Team weltbekannter europäischer Experten entwickelt.

Wir leben in einem Kontext alternder Bevölkerungen und einer erheblichen Verlängerung der Lebenserwartung. In einer Umwelt mit Vielzahl von Schadstoffen und Aggressionen verschiedener Art, folgt die Lebensqualität der Menschen leider nicht immer dieser Lebensverlängerung. Wir können einen erheblichen Anstieg der degenerativen und neurodegenerativen Prozesse festellen. Experten schätzen, dass sich die Anzahl der Menschen, die an diesen Problemen leider in den nächsten Jahrzenten verdoppelt, mit einer enormen Belastung der Staaten und Krankenkassen. Viele Wissenschaftler gehen heute davon auss,  dass wir pro Jahrzehnt durchschnittlich 10% der dopaminergen Neuronen verlieren, und dies ab dem 20 Lebensjahr.

Das Ziel bei der Entwicklung von AtremoPlus® gliederte sich in drei Punkte:

  1. Die Entwicklung von Lösungen zur Unterstützung des Körpers bei der Bekämpfung des Alterns und zur Verlangsamung degenerativer Alterungsprozesse.
  2. Leistungsoptimierung bei Dopaminmangel, um altersbedingte Probleme wie Steifheit, langsame Bewegungen, Zittern, Ungleichgewichte und kognitive Probleme zu bekämpfen.
  3. Die Entwicklung einer natürlichen Lösung ohne unerwünschte Nebenwirkungen bei bestem wissenschaftlichen Standard. In den letzten Jahren wurden verschiedene präklinische und klinische Studien veröffentlicht.

Die signifikativen Ergebnisse dieser wissenschaftlichen Studien ebnen somit den Weg für einen innovativen und natürlichen Zugang zu altersbedingten Problemen und insbesondere bei Dopaminmangel. Darüber hinaus fördert AtremoPlus® den Schutz von Zellen vor Schäden durch oxidativen Stress.

Sie finden die wichtigsten vor-klinischen und klinischen wissenschaftlichen Studien auf den Internetseiten der folgenden wissenschaftlichen Journals :

  1. Journal of Genomic Medicine and Pharmacogenomics”
  2. Clinical & Medical Biochemistry“.
  3. “Journal of Nutrition & Food Sciences”
  4. “Journal of Exploratory Research in Pharmacology”
  5. “International journal of Molecular science”
  6. “Current pharmaceutical design”
  7. “Royal society of Chemistry” (book: Anti-aging Drugs: From Basic Research to Clinical Practice/A. Vaiserman/chapter 5.6.2)
  8. “CNS Neuroscience & Therapeutics”
  9. „Current Medicinal Chemistry“
  10. „Planta med“

    und auch die Abstrakte der internationalen Konferenzen auf den Internetseiten von
  1. “6th conference on Predictive, Preventive and Personalized Medicine & Molecular  Diagnostics” Phoenix, USA 2016
  2. “Drug Discovery and Therapy World Congress 2016”, Boston USA 2016
  3. “13th World congress of biological Psychiatry”, Copenhagen 2017
  4. “7th conference on predictive, preventive and personalized medicine & molecular diagnostics” Chicago USA, 2017